Zyloric

 

Was ist Zyloric?

Der Wirkstoff in Zyloric ist allopurinol. Dieses Medikament verhindert, dass purinol (eine Substanz, die unter anderem enthalten in eiweißreichen Lebensmitteln) im Körper umgewandelt wird in Form von Harnsäure. Hohe Harnsäure-Werte im Blut verursachen eine Reihe von Krankheiten, wie Gicht und Nierensteinen. Zyloric reduziert Harnsäure im Blut und damit die Beschwerden in diesen Bedingungen zu hören, zu verhindern und zu entlasten.

Für was wird es verwendet?

Zyloric ist vorgeschrieben bei Gicht: ein Zustand, in dem es entzündet, rot und schmerzhaft, die Gelenke, in der Regel in der großen Zehe, Handgelenk, Knöchel oder Knie. Gicht wird durch Harnsäure in Blut-Kristalle bilden in den Gelenken, die dadurch entzündet werden. Zyloric kann auch verwendet werden, in anderen Erkrankungen, die die Folge von zu hohem Harnsäurespiegel, wie Nierensteinen oder anderen Nierenerkrankungen Beschwerden.

Wie verwenden Sie Zyloric?

Nehmen Sie die Tablette(N) in mit etwas Flüssigkeit, vorzugsweise während oder kurz nach der Mahlzeit. Oft, dies bedeutet, dass die langfristige Nutzung für Gicht-Attacken zu verhindern. Es kann mehrere Monate dauern, bevor Sie feststellen, die Droge Wirkung. Bleiben Sie Zyloric während dieser Zeit, nur ein nehmen. Zyloric kann am Anfang jichtklachten verschlechtern. Die Behandlung mit Zyloric, so sollte es nicht gestartet werden, wenn Sie haben gerade einen Gichtanfall gehabt hat. Warten Sie, in diesem Fall, ein paar Wochen, bevor Sie dieses Medikament beginnt.

Dosierung

Es sei denn, ein Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung ist wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder über 15 Jahre: je nach Schweregrad der Symptome 100 bis 900 mg pro Tag, aufgeteilt auf mehrere Portionen.

Ein Arzt wird bestimmen, wie lange müssen Sie weiterhin, es zu benutzen. Beratung mit einem Arzt über die Verwendung von dieser Medizin in Kindern.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Zyloric kann Nebenwirkungen verursachen, obwohl nicht jeder hier leidet. Die Nebenwirkungen auf das Medikament gemeldet wurden, gehören:

  • Magenverstimmung, wie übelkeit und/oder Erbrechen. In der Regel, diese Nebenwirkungen sind transient
  • Durchfall
  • Ausschlag auf der Haut aufgrund überempfindlichkeit

Bitte beachten Sie die Packungsbeilage für die anderen Nebenwirkungen, Warnhinweise und Kontraindikationen.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Verwenden Sie Zyloric nicht, wenn Sie Schwanger sind oder es werden wollen. Wenn Sie stillen, dürfen Sie dieses Produkt nur in Absprache mit einem Arzt.

Zyloric hat keinen Einfluss auf Ihre Reflexe und fahrkenntnisse.

Alkohol kann die Wirkung von Zyloric und negativ beeinflussen. Trinken, daher, kein oder wenig Alkohol, solange Sie dieses Medikament nehmen.

 

Leave a Reply