Tarivid (Ofloxacin)

 

Was ist Tarivid (ofloxacin)?

Tarivid ist ein Antibiotikum. Der Wirkstoff ofloxacin gehört zu der fluorchinolone-Antibiotika: Medikamente, die die verschiedenen Arten von Bakterien zu töten. Tarivid wirkt gegen verschiedene bakterielle Infektionen. Dieses Medikament ist erhältlich auf ärztliche Verschreibung nur.

Wo ist die Droge?

Ärzte schreiben Tarivid für verschiedene Arten von Infektionen, einschließlich:

  • Lungenentzündung, bronchitis und andere Infektionen der Atemwege;
  • Blasenentzündung und andere Infektionen der Harnwege;
  • Magen-Darm-Infektionen;
  • Tripper (Gonorrhoe);
  • Tuberkulose.

Tarivid ist durch das Verdauungssystem ins Blut aufgenommen und gelangen über den Urin und die meisten Gewebe und Organe. Der Wirkstoff ofloxacin hemmt die Produktion von Proteinen in den Bakterien, wodurch es zu sterben. Entzündliche Reaktionen wie Schmerzen, Fieber und andere Symptome schnell.

Wie zu verwenden Tarivid (ofloxacin)?

Nehmen Sie die Tablette Tarivid ohne zu kauen mit viel Wasser. Da calcium die Wirkung der Medizin-Einflüsse, Sie dürfen Tarivid nicht gleichzeitig mit Milchprodukten einnehmen. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Tablette auf leeren oder vollen Magen zu schlucken. Sie können schnell leiden unter Magenverstimmung, dann können Sie die Tablette am besten während oder kurz nach der Mahlzeit. Es ist wichtig, um die vorgeschriebenen Verlauf der Behandlung nicht zu unterbrechen und beenden es. Wenn Sie das nicht tun, dann kann die Infektion kommen zurück. Vermeiden Sie so lange wie Sie nehmen Sie dieses Medikament, das helle Sonnenlicht und andere Formen von uv-Strahlung (solarium).

Dosierung

Es sei denn, ein Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung von Tarivid bei den meisten Infektionen, wie folgt:

  • Erwachsene: einmal täglich 200 – 400 mg für den vorgeschriebenen Zeitraum.

Tarivid ist nicht geeignet für Kinder unter dem Alter von 18 Jahren. Nicht abweichen von der vorgeschriebenen Dosierung. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Tarivid kann manchmal Nebenwirkungen verursachen, obwohl die meisten Menschen haben dieses Medikament gut verträglich. Die Nebenwirkungen, die auftreten können, gehören unter anderem:

  • Magen-Darm-Symptome (übelkeit, Erbrechen, Durchfall);
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel oder Benommenheit;
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Gliedmaßen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Reizungen;

Kontaktieren Sie einen Arzt, wenn Sie viele leiden unter den Nebenwirkungen. Eine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Tarivid ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie diese Medikation, wenn Sie:

  • Sind überempfindlich gegen ofloxacin, andere fluorchinolone-Antibiotika oder einen der verwendeten Hilfsstoffe;
  • An Epilepsie leiden oder eine Veranlagung;
  • Probleme mit den sehnen hat, der sich nach der vorherigen Behandlung mit fluorchinolone Antibiotika.

Beratung mit einem Arzt über die Verwendung von Mundwasser, wenn Sie leiden unter einer Herzerkrankung, Muskel-Krankheit oder eine andere Bedingung. Ein Arzt weiß, wenn Sie dieses Medikament verwenden, ist sicher zu bedienen.

Tarivid hat eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten. Aufgeführt auf Ihrem Arzt die Beratung, welche anderen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie verwenden. Mehr Informationen über die Kontra-Indikationen, Wechselwirkungen und andere Warnhinweise, finden Sie in der Packungsbeilage.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Verwenden Sie nicht dieses Medikament, wenn Sie Schwanger sind oder wenn Sie stillen.

Tarivid kann manchmal Schwindel oder Benommenheit. Leiden Sie unter einer dieser Nebenwirkungen haben, nehmen Sie nicht Teil der Bewegung.

Seien Sie vorsichtig mit Alkohol: Alkohol kann die Nebenwirkungen dieses Medikaments zu induzieren oder zu verstärken.

 

Leave a Reply