Seroxat

 

Was ist Seroxat?

Seroxat enthält Paroxetin, ein selektiver serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI). Dieses Medikament gehört zu den Psychopharmaka. Es wirkt sich auf die Menge an serotonin im Gehirn, und regelt damit auch die Stimmung und Emotionen. Ein Mangel an serotonin kann die Ursache für psychische Beschwerden. Paxil Ursachen diese Symptome verringern oder verschwinden.

Wo ist die Droge?

Ärzte verschreiben das Medikament für Depressionen und Angststörungen, einschließlich posttraumatischer Belastungsstörung, dwangneuroses, Phobien und piekerstoornissen. Manchmal Seroxat auch verwendet werden für andere Bedingungen, wie vorzeitige Ejakulation, Nerven-Schmerzen und Hitzewallungen während des übergangs. Seroxat ist ein Rezept; Sie können nur bestellen per eine online-Konsultation mit einem mit aams.bei der collaborative arts.

Wie verwenden Sie Paxil?

Nehmen Sie die Tablette Seroxat vorzugsweise am morgen, es sei denn, Sie sind sehr müde von diesem Medikament. In diesem Fall können Sie das tablet besser in den Abend schlucken.

Es kann nur Wochen bis Monate dauern, bevor Sie feststellen, dass die Paxil ist mit der Arbeit beginnen. Nach zehn bis zwölf Wochen und immer noch an den Symptomen leiden, hilft es, Seroxat ist das nicht und ein Arzt wird Ihnen ein anderes Medikament zu verschreiben. Wenn Paxil funktioniert, dann müssen Sie das Medikament lange-Begriff weiterhin zu besetzen. Wollen Sie zu stoppen die Verwendung von Seroxat, so tun Sie dies bitte nach einer Reduzierung der Zeitplan in Absprache mit einem Arzt. Dies verhindert, dass Sie erleben Entzugserscheinungen.

Dosierung

Sofern ein Arzt nichts anderes bestimmt, beträgt die empfohlene Dosis bei Depressionen und Angststörungen wie folgt:

  • Erwachsene: einmal täglich, 20 – 50 mg pro Tag.

Ein Arzt kann diese Dosis kann nach oben oder unten anpassen. Sie sind älter als 65 Jahre, die maximale tägliche Dosis von 40 mg. Für andere Bedingungen kann eine unterschiedliche Dosis anwenden. Seroxat ist nicht geeignet für Kinder unter dem Alter von 18 Jahren. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Antidepressiva können Nebenwirkungen verursachen. Die möglichen Nebenwirkungen von Seroxat gehören:

  • Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Magen-Darm-Symptome (übelkeit, Durchfall);
  • Kopfschmerzen;
  • Verminderter Appetit;
  • Libido;
  • Unruhige Gefühl;
  • Schwindel.

Die Nebenwirkungen sind nach einer Anzahl von Tagen, oft weniger. Der Körper ist daran gewöhnt, die Paroxetin. Mehr Informationen zu den Nebenwirkungen finden Sie in der Packungsbeilage.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Seroxat sollte nicht von jedermann verwendet werden. Schlucken Sie dieses Antidepressivum nicht, wenn Sie:

  • Allergisch gegen Paroxetin oder einen der anderen Stoffe;
  • Einnahme von Medikamenten, die fallen unter die Rubrik der MAO-Hemmer oder eine bestimmte Antipsychotika verwendet, die ein Arzt wissen, welche Medikamente es kommt).

Wenn Sie leiden unter einer Störung leiden oder Sie andere Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel? Konsultieren Sie zuerst mit einem Arzt, bevor Sie dieses Medikament, bestellen Sie in der Apotheke.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Wenn Sie Schwanger sind, versuchen, Schwanger zu werden oder stillen, konsultieren Sie einen Arzt über die Verwendung von dieser Medizin.

Seroxat kann Schläfrigkeit, Schwindel, Nervosität oder andere Symptome verursachen, die Ihre Fähigkeit zu reagieren, beeinträchtigt ist. Nehmen Sie nicht Teil im Verkehr, wenn Sie betroffen sind.

Trinken Sie lieber nicht trinken Sie keinen Alkohol, wenn Sie Seroxat. Geister können Nebenwirkungen provozieren oder alles noch schlimmer machen.

 

Leave a Reply