Relpax

 

Was ist Relpax?

Relpax ist ein Heilmittel für Migräne. Der Wirkstoff eletriptan hat eine restriktive Wirkung auf die Blutgefäße im Gehirn. Dadurch verringern sich oder verschwinden die Symptome im Zusammenhang mit einer Migräne-Attacke. Relpax ist nur auf Rezept erhältlich.

Wo ist die Droge?

Dieses Medikament wird verwendet, um eine bestehende Migräne zu kämpfen. Bei Migräne gibt es starke Kopfschmerzen, die oft auf einer Seite des Kopfes. Auch übelkeit und Empfindlichkeit gegenüber Licht und Ton auftreten, während einer Migräne-Attacke. Manchmal sind die Symptome sind eine aura vorausgeht: zu sehen, schwarze Flecken, Sterne, Wellen oder Blitze. Ein Migräneanfall kann mehrere Stunden dauern oder Tage.

Wie verwenden Sie Relpax?

Nehmen Sie Relpax sobald Sie bemerken, dass die Migräne-Attacke beginnt. Schlucken Sie die Tablette als ganzes mit etwas Wasser. Dies kann verwendet werden, vor, während oder nach der Mahlzeit. Nach etwa einer halben Stunde bemerken Sie die Wirkung von Relpax. Werden die Kopfschmerzen nach einer gewissen Zeit zurück, dann können Sie mindestens zwei Stunden nach der ersten Dosis, eine Tablette zu nehmen. Dieses Medikament ist nicht dazu gedacht, um eine Migräne-Attacke zu verhindern, arbeitet aber nur an der Zeit, dass die Beschwerden bereits begonnen haben.

Dosierung

Relpax ist durch die aams.bei kooperierenden Apotheken in Tabletten zu 20 mg und 40 mg. Ein Arzt wird entscheiden, welche Stärke am besten Ihre Symptome. Es sei denn, ein Arzt nicht anders rät, die übliche Dosis von Relpax, wie folgt:

  • Erwachsene von 18 bis 65 Jahren: 1 Tablette zu 20 mg oder 40 mg auf einmal nehmen. Wenn nötig, wiederholen. Nehmen Sie nicht mehr als 80 mg eletriptan pro Tag.

Nicht abweichen von der vorgeschriebenen Dosierung. Relpax ist nicht geeignet für Kinder unter 18 Jahren und Erwachsenen über 65. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Wenn Sie Relpax einnehmen, müssen Sie möglicherweise mit Nebenwirkungen befassen. Nicht jeder wird leiden unter diesen Beschwerden. Die Nebenwirkungen, die manchmal auftreten, mit der Verwendung von Relpax gehören:

  • Schwindel;
  • Benommenheit, Müdigkeit;
  • Kitzeln, Kribbeln oder Taubheitsgefühl;
  • Schmerzen, Muskelschmerzen;
  • Fang oder das Gefühl von schwere auf der Brust, Rachen oder anderen Teil des Körpers. Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Schmerzen in der Brust bedeutet nicht automatisch verschwindet.

In der Broschüre können Sie mehr über die möglichen Nebenwirkungen.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Relpax ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie dieses Heilmittel für Migräne, wenn Sie:

  • Allergisch auf eletriptan;
  • Leidet oder gelitten hat, die mit Herz-Probleme, Schlaganfall oder Gefäßerkrankungen;
  • Die unter einer schweren Nieren-oder Leber-Probleme;
  • Hoher Blutdruck;
  • Bestimmte Antidepressiva oder andere Migräne-Behandlungen.

Nach Rücksprache mit einem Arzt oder Relpax kann sicher zu verwenden, wenn Sie andere gesundheitliche Probleme, die älter sind als 40 Jahre, Raucht oder andere Drogen.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Relpax sollte nur auf den Rat eines Arztes verwendet werden während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Relpax kann Ihre Fähigkeit zu reagieren und Einfluss. Nehmen Sie nicht Teil im Verkehr, wenn Sie sich schwindlig, schläfrig oder anderweitig nicht aufmerksam.

Alkohol kann die Nebenwirkungen von Relpax verschlechtern und eine neue Migräne-Attacke auslösen. Vermeiden Sie starke Getränke.

 

Leave a Reply