Paracetamol

 

Was ist Paracetamol?

Paracetamol kam 1893 zum ersten mal auf den Markt. Seitdem ist die weltweit am weitesten verbreitete koortsverlagende Schmerzmittel. Ärzte empfehlen bei Schmerzen und Fieber ist immer Paracetamol wegen der wenigen Nebenwirkungen und ist gut verträglich. Auch Kinder und schwangere können mit diesem Schmerzmittel ohne Einwand. Paracetamol ist ohne Rezept erhältlich.

Wo ist die Droge?

Paracetamol (Wirkstoff: acetaminophen) wird verwendet, um Schmerzen zu lindern, zu beruhigen und Fieber senken. Die leichten bis mittelschweren Schmerzen, wie:

  • Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerz, Migräne, cluster-Kopfschmerzen);
  • Schmerzen und/oder Fieber mit der Grippe oder einer Erkältung (Halsschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen);
  • Schmerzen nach der Impfung;
  • Hexenschuss oder anderen Rückenschmerzen;
  • Muskel-und Gelenkschmerzen;
  • Menstruationsbeschwerden.

Paracetamol verhindert, dass Schmerzen im Gehirn ankommen, so dass Sie die Schmerzen nicht mehr fühlte. Die analgetische und koortsverlagende Effekt tritt nach ungefähr einer halben Stunde. Bei der Verwendung der Zäpfchen, Sie werden bemerken, nach etwa einer Stunde Linderung der Symptome. Die Wirkung von Paracetamol umfasst etwa 6 Stunden lang.

Wie verwenden Sie Paracetamol?

Diese Schmerzmittel gibt es in verschiedenen Arten verfügbar. Es gibt andere paracetamol Tabletten, Zäpfchen, Brausetabletten, Kautabletten, strips, Getränke und Pulver. Die Zäpfchen und Paracetamol in flüssiger form sind ideal für den Einsatz bei Kindern. Das kauen und Streifen, die Sie gehen können, ohne Wasser. Wählen Sie die Variante, die am besten zu Ihnen passt. In der Packungsbeilage von dem Produkt erzählt Sie, wie Paracetamol verwaltet bzw. verbraucht.

Dosierung

Paracetamol ist erhältlich in den stärken 120 mg, 240 mg, 500 mg und 1000 mg. Die Allgemeinen Richtlinien zur Dosierung sind wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder über 15 Jahren: ein-bis dreimal täglich 500 bis 1000 mg.
  • Kinder von 12 bis 15 Jahren: vier – bis sechs-mal täglich 500 mg.
  • Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren: drei-bis viermal täglich 500 mg.

Warten Sie mindestens vier Stunden vor der nächsten Dosis dauert.

Für Kinder, die jünger als 9 Jahre benötigen eine geringere Dosierung verwendet werden kann. Sie können Zäpfchen, trinken, oder kaubare Tabletten in den stärken 120 mg und 240 mg. Der Arzt kann Sie darüber informieren. Nicht abweichen von der empfohlenen Dosierung und Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Paracetamol verursacht selten Nebenwirkungen. Symptome, die manchmal auftreten, gehören unter anderem:

  • Hautausschlag, Jucken oder Nesselsucht aufgrund einer überempfindlichkeit;
  • Kopfschmerzen. Dies kann auftreten, wenn Sie Häufig Schmerzmittel zu schlucken, das macht den Körper abhängig.

In der Broschüre finden Sie weitere Informationen über die möglichen Nebenwirkungen dieser Medizin.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Sie dürfen Paracetamol nicht verwenden, wenn Sie überempfindlich auf den Wirkstoff paracetamol oder einen der sonstigen Bestandteile in das Produkt. Seien Sie vorsichtig mit der Einnahme dieser Schmerzmittel, wenn Sie große Mengen Alkohol oder wenn Sie leiden unter einer Leber-oder Nierenerkrankung haben. In der Broschüre können Sie mehr über die contra-Indikationen und anderen Warnungen.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Paracetamol kann in normalen Mengen nur verwendet werden während der Schwangerschaft oder Stillzeit. Rücksprache mit dem Arzt, wenn Sie dieses Schmerzmittel langfristig.

Mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum, wenn Sie paracetamol einnehmen. Sind Sie trinken zu viel Alkohol, dann können Sie maximal 2000 mg paracetamol pro Tag nehmen.

 

Leave a Reply