Omeprazol

 

Was ist Omeprazol?

Omeprazol ist ein protonpompremmer; ein Medikament, das die Produktion von Magensäure verringert. Der Magen bildet Magensäure, Nahrung zu verdauen. Wenn es zu viel Magensaft erzeugt wird, oder wenn die Magenschleimhaut beschädigt ist, kann es nervig sein, die Symptome verursachen, wie Sodbrennen oder Magenschmerzen. Omeprazol macht den Magen weniger sauren Substanzen uitscheidt. Dadurch verringern sich oder verschwinden diese Symptome. Omeprazol ist nur auf Rezept erhältlich in der aams.bei kooperierenden Apotheken.

Wo ist die Droge?

Ärzte verschreiben Magen-Probleme in der Regel zuerst maagzuurbindend bedeutet für. Wenn das nicht hilft, dann wird ein Antazida wie Omeprazol eingesetzt werden. Dieses Medikament hilft gegen Sodbrennen, saurem aufstoßen, Blähungen, Magenschmerzen und andere Magen-Erkrankungen. Häufig sind dies Symptome einer Magen-Störung, wie reflux-Krankheit, einen Magen oder darmzweer, eine entzündete Speiseröhre oder dem Syndrom von Zollinger – Ellison. Omeprazol wird manchmal auch verschrieben, um eine Magenverstimmung zu vermeiden. Ärzte nennen das Medikament eine maagbeschermer.

Wie verwenden Sie Omeprazol?

Schlucken der Kapsel Omeprazol im ganzen mit ausreichend Flüssigkeit. Haben Sie Schwierigkeiten beim schlucken haben, dann kann man die Kapsel geöffnet werden und das Granulat mit genommen, zum Beispiel, einige Joghurt, Wasser oder Saft. Stellen Sie sicher, in diesem Fall, dass der Kernel nicht fijnkauwt und, dass alle Körner in. Omeprazol kann vor, während oder nach der Mahlzeit eingenommen werden, vorzugsweise morgens zu einer festen Zeit. Schlucken Sie dieses Medikament zweimal täglich nehmen Sie die Kapseln morgens und abends. Ein Arzt wird bestimmen, wie lange nehmen Sie Omeprazol weiter nehmen sollen.

Dosierung

Omeprazol ist in Apotheken erhältlich in Kapseln zu 10 mg, 20 mg und 40 mg. Es sei denn, ein Arzt nicht anders berät, ist für die meisten maagaandoeningen die folgende Dosierung:

  • Erwachsene: einmal täglich 1 Kapsel zu 20 mg oder 40 mg.

Für Kinder wird ein Arzt für eine angepasste Dosierung zu verschreiben. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Bei der Verwendung von Omeprazol, Sie können manchmal Nebenwirkungen auftreten, einschließlich:

  • Gastro-intestinale Symptome (Bauchschmerzen, Blähungen, übelkeit, Durchfall oder Verstopfung);
  • Benommenheit, Schwindel;
  • Kopfschmerzen.

Über die Allgemeinen verschwinden die Symptome nach einer Weile, wenn der Körper sich daran gewöhnt auf den Wirkstoff. Sie werden weiterhin leiden von Nebenwirkungen, konsultieren Sie einen Arzt. Lesen Sie die Packungsbeilage für weitere Informationen zu diesem Thema.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Omeprazol ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie diese Antazida, wenn Sie:

  • Bekannte überempfindlichkeit gegenüber Omeprazol oder andere Protonenpumpenhemmer;
  • Überempfindlich auf einen der verwendeten Hilfsstoffe;
  • Ein Medikament, das die Substanz nelfinavir (hiv-Infektion).

Beratung mit einem Arzt über die Verwendung von Omeprazol, wenn Sie irgendwelche gesundheitlichen Probleme haben. Sagen ein Arzt immer alle Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie verwenden. Ein Arzt weiß, welche Medikamente interagieren mit Omeprazol.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Omeprazol sollte nur auf den Rat eines Arztes verwendet werden während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Omeprazol zeigt manchmal (besonders am Anfang) Nebenwirkungen wie Schwindel oder Schläfrigkeit. Nehmen Sie nicht Teil im Verkehr, wenn Sie betroffen sind.

Vermeiden Sie die Verwendung von Alkohol, wenn Sie leiden unter Magenverstimmung: starke Getränke können den Magen extra reizen.

 

Leave a Reply