Monuril

 

Was ist Monuril?

Monuril ein Antibiotikum. Der Wirkstoff fosfomycine tötet bestimmte Bakterien, die Infektionen der Harnwege (Blasenentzündung) führen kann. Monuril ist in der Regel vorgeschrieben, wie ein ein-Tages-Kurs und ist daher sehr einfach zu bedienen. Können Sie Monuril online bestellen bei den Apotheken, dass die Arbeit mit Dokteronline.com. Das erforderliche Rezept über eine online-Beratung zur Verfügung gestellt.

Wo ist die Droge?

Ärzte schreiben Monuril oft um Frauen und Mädchen, die eine unkomplizierte Blasenentzündung. Dieser Zustand wird begleitet von bestimmten Beschwerden, einschließlich:

  • Oft (in kleinen Mengen) beim Wasserlassen;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schmerzen im unterleib;
  • Trüber Urin oder Urin mit Blut in ihm.

Monuril erreicht durch das Blut, der Urin und der Harnwege und tötet die Bakterien verantwortlich für die Infektion. Dieses Medikament wirkt schnell: innerhalb von ein paar Tagen sind die Beschwerden geliefert.

Wie verwenden Sie Monuril?

Monuril besteht aus einem Beutel mit Granulat (pellets). Lösen Sie den Inhalt des Beutels in ein Glas Wasser, rühren Sie die Flüssigkeit gut und trinken Sie es sofort. Nehmen Sie das Medikament auf nüchternen Magen, vorzugsweise vor dem Schlafengehen. Monuril nehmen kann, die ganze Nacht zu handeln, um auf die Blase. Sind die Symptome nach drei Tagen nicht verschwunden ist, Kontaktieren Sie bitte einen Arzt.

Dosierung

Monuril ist online verfügbar auf einen mit aams.bei der kooperativen Apotheke in einer Menge von 3 Gramm. Ein Arzt wird bestimmen, welche Stärke die Sie verwenden sollten. Es sei denn, ein Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung ist wie folgt:

  • Erwachsene und Kinder über 12 Jahre (mit einem Gewicht von mehr als 50 Pfund): einmal 1 Beutel Monuril 3000 mg.

Monuril ist nicht geeignet für Kinder unter 12 Jahren. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Eine Behandlung mit Monuril wird weiterhin gut vertragen. Gelegentlich gibt es Nebenwirkungen, einschließlich:

  • Magen-Darm-Symptome (übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Bauchschmerzen, Durchfall);
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Vaginale Entzündung;
  • Hautausschlag.

Haben Sie viele oder langfristige Nebenwirkungen, konsultieren Sie einen Arzt. In der Broschüre finden Sie weitere Informationen über die möglichen Nebenwirkungen.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Monuril ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie dieses Medikament nicht, wenn Sie zum Beispiel:

  • Überempfindlich auf fosfomycine, oder einen der verwendeten Hilfsstoffe;
  • Hämodialyse Unterziehen müssen.

Monuril hat eine Wechselwirkung mit einigen anderen Medikamente. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Arzt kennt Ihre Medikamente. In der Broschüre können Sie mehr Lesen über dieses Thema.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Verwenden Sie Monuril nicht, wenn Sie Schwanger sind oder stillen, es sei denn, ein Arzt, sonst rät.

Nehmen Sie nicht Teil der Bewegung, wenn Sie von Nebenwirkungen leiden, die Ihre Fähigkeit zu reagieren, zu beeinflussen (wie Schwindel oder Sehstörungen).

Gibt es bei diesem Medikament keine Einschränkungen für die Verwendung von Alkohol.

 

Leave a Reply