Mirtazapin

 

Was ist Mirtazapin?

Mirtazapin ist ein Medikament gegen Depressionen. Dieses Medikament gehört zu der Gruppe der tetrazyklischen Antidepressiva. Es sorgt dafür, dass die Menge an serotonin und Noradrenalin im Nervensystem erhöht. Dadurch können die Nervenzellen besser kommunizieren mit einander, die eine positive Auswirkung auf den Zustand des Geistes.

Wo ist die Droge?

Ärzte verschreiben Mirtazapin für Depressionen. Wir sprechen von einer depression, wenn jemand long-term-depression wenig Energie und das Gefühl lethargisch. Außerdem kann es andere Symptome wie Schlafstörungen, Nervosität oder Kopfschmerzen. Mirtazapin serotonin normalisiert und noradrenalinegehalte in das Gehirn, verursacht diese Symptome zu verringern.

Wie verwenden Sie Mirtazapin?

Die Tablette Mirtazapine ohne zu kauen, geschluckt werden. Dies kann vor, während oder nach der Mahlzeit. Nehmen Sie das Medikament vorzugsweise in den Abend. Sie haben während des Tages und weniger betroffen von Schläfrigkeit oder Benommenheit. Sie müssen verwenden Sie die Medizin öfter als einmal täglich, nehmen, teilen Sie die Dosis so viel wie möglich über den Tag.

Mirtazapin hat nur wenige Wochen Zeit notwendig, um ein gutes Ergebnis. In der Regel fühlen Sie sich nach zwei bis vier Wochen besser. Nach dieser Zeit litt immer noch an den Symptomen den Arzt konsultieren. Kann es sein, dass Sie brauchen, um wechseln zu einer anderen Medizin.

Dosierung

Mirtazapin ist erhältlich in Tabletten zu 15, 30 und 45 mg. Der Arzt wird entscheiden, welche Stärke sollte man verwenden, und wie lange die Medizin nehmen sollte. Generell sind die folgenden Dosier-Empfehlung:

  • Erwachsene: 15-30 mg pro Tag.

Nach einer Periode der Zeit, der Arzt kann sich erhöhen oder verringern Sie die Dosierung. Für ältere Menschen, kann der Arzt empfehlen eine benutzerdefinierte Dosierung beraten. Mirtazapin ist nicht geeignet für Kinder unter dem Alter von 18 Jahren. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Wie bei anderen Medikamenten, kann es bei der Einnahme von Antidepressiva, Nebenwirkungen. Mirtazapin hat, unter anderem, die folgenden Nebenwirkungen:

  • Schläfrigkeit, Benommenheit,
  • Schwindel;
  • Trockener Mund;
  • Kopfschmerzen;
  • Gesteigerter Appetit und Gewichtszunahme.

In der Regel vermindern oder verschwinden die Nebenwirkungen nach etwa einer Woche. Leiden Sie an diese oder andere Symptome auftreten, konsultieren Sie den Arzt. In der Broschüre finden Sie eine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Mirtazapin ist nicht für jedermann geeignet. Verwenden Sie diese Medikation, wenn Sie:

  • Überempfindlich auf den Wirkstoff Mirtazapin oder einen der Häufig verwendeten Hilfsstoffe;
  • MAO-Hemmer (Antidepressivum einer anderen Klasse) verwendet werden oder kürzlich verwendet.

Rücksprache mit dem Arzt oder Mirtazapin kann eingesetzt werden, wenn Sie an Epilepsie leiden, diabetes oder eine andere Bedingung. Sind Sie immer noch mit anderen Medikamenten? Die Arzt wissen, wenn Sie sicher sein können, in Kombination mit Mirtazapin.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Mirtazapin darf nur auf Anraten des Arztes eingenommen werden während der Schwangerschaft oder Stillzeit.

Während der Behandlung mit Mirtazapin können Sie leiden unter Nebenwirkungen wie Schwindel, Benommenheit oder Schläfrigkeit. Fahrt kein Auto, wenn Sie nicht aufmerksam sind, können Sie reagieren.

Die Verwendung von Alkohol in Kombination mit Mirtazapin können dazu führen, dass mehr oder Intensive Nebenwirkungen. Post oder moderieren Sie die Aufnahme von Alkohol, solange Sie dieses Medikament nehmen.

 

Leave a Reply