Metoprolol

 

Was ist Metoprolol?

Metoprolol (Wirkstoff: metoprolol ist ein selektiver beta-blocker: ein Medikament, das die niedrigeren hohem Blutdruck, die Herzfrequenz verlangsamt und der Sauerstoff-Anforderungen an das Herz reduziert. Wenn Sie dieses Medikament zum weiten sich die Blutgefäße, wodurch das Blut besser fließen und das Herz weniger hart, nicht zu arbeiten. Dies verhindert, dass Erkrankungen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Wo ist die Droge?

Beta-Blocker verschrieben gegen hohen Blutdruck (Hypertonie) und verschiedene kardiale Erkrankungen, einschließlich:

  • Die Herzrhythmusstörungen wie Herzrasen oder ein unregelmäßiger Herzschlag;
  • Angina pectoris (Schmerzen in der Brust);
  • Herzinsuffizienz (verringerte pumpende Kraft des Herzens);
  • Myokardinfarkt (eine Wiederholung zu verhindern).

Manchmal sind diese Medikamente werden auch verwendet, um zu verhindern, dass Migräne und bestimmte Symptome, die ein zu schnelles arbeiten Schilddrüse zu behandeln.

Wie verwenden Sie Metoprolol?

Die Tablette metoprolol sollte in regelmäßigen Abständen genommen werden. Schlucken Sie die Tablette als ganzes mit etwas Wasser. Dies kann vor, während oder nach der Mahlzeit. Sie sind die Medikamente vergessen zu nehmen? So noch zu tun, es sei denn, es ist fast Zeit für die nächste Dosis. Nehmen Sie niemals die doppelte Dosis ein, um die vergessene Tablette zu kompensieren.
Wollen Sie zu stoppen die Verwendung von Metoprolol, tun es nach einer Reduktion Zeitplan, um zu verhindern, dass Sie an einer Herzerkrankung.

Dosierung

Metoprolol ist erhältlich in einer mit aams.bei der kooperativen Apotheke in verschiedenen stärken. Ein Arzt wird bestimmen, welche Stärke die Sie verwenden sollten. Die Allgemeinen Richtlinien für die Dosierung bei Erwachsenen sind wie folgt:

  • Bluthochdruck: einmal täglich 50 – 200 mg;
  • Für angina pectoris: einmal täglich 100 – 200 mg;
  • In Herzrhythmusstörungen: 100 – 200 mg pro Tag, aufgeteilt auf zwei bis drei Dosen.

Bei anderen Krankheiten oder in die Nutzung durch Kinder wird ein Arzt eine andere Dosierung verschreiben. Nicht abweichen von der vorgeschriebenen Dosierung und Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Metoprolol kann Nebenwirkungen haben, die solche Beschwerden wie:

  • Müdigkeit;
  • Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Kalte Hände und Füße.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind temporärer Natur und verschwinden, sobald Ihr Körper ist daran gewöhnt, die den Blutdruck senken. In der Packungsbeilage Lesen Sie mehr über die möglichen Nebenwirkungen dieses Medikaments.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Metoprolol ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie diese Medikation, wenn Sie:

  • Bekannte überempfindlichkeit gegen metoprolol oder einen der Häufig verwendeten Hilfsstoffe in der Tablette;
  • Das leiden von bestimmten Herz-Erkrankungen, Erkrankungen der Lunge (asthma), der einen tumor im Nebennierenmark, und die metabolische Azidose des Blutes) oder eine schwere Krankheit.

Metoprolol hat eine Wechselwirkung mit anderen Medikamenten, einschließlich calcium-Kanal-Blocker: und bloedsuikerverlagers. Melden Sie einen Arzt, welche anderen Medikamente, die Sie verwenden, um ernsthafte gesundheitliche Probleme zu verhindern. In der Broschüre finden Sie eine vollständige Liste der Gegenanzeigen und Wechselwirkungen.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Schlucken metoprolol nur auf den Rat von einem Arzt, wenn Sie Schwanger sind oder stillen. Die Verwendung dieser Droge sollte in den letzten Monaten der Schwangerschaft reduziert werden.

Diese Medizin, vor allem am Anfang, Ihre Reflexe zu verlangsamen. Nehmen Sie nicht Teil im Verkehr, wenn Sie betroffen sind.

Alkohol machen kann Nebenwirkungen wie Schwindel steigern. Moderate oder einzustellen Ihre Verwendung stark trinken, solange Sie dieses Medikament zu nehmen.

 

Leave a Reply