Maxolon (metoclopramide)

 

Was ist Maxolon (Metoclopramid)?

Maxolon ist ein Arzneimittel, das übelkeit und Erbrechen verhindert. Der Wirkstoff Metoclopramid bewirkt, dass die Nahrung den Magen schneller geht. So, es ist der Magen schneller leer, Beschwerden wie übelkeit und ein Völlegefühl zu verringern. Darüber hinaus hemmt dieses Medikament die stimulation des Erbrechen im Gehirn, so dass die Tendenz zu Erbrechen stark reduziert.

Für was wird es verwendet?

Maxolon (Metoclopramid) ist vorgeschrieben, in Situationen, in denen es Häufig zu Erbrechen und übelkeit wie bei der Migräne, bestimmte Erkrankungen des Magen-Darm-system, Nebenwirkungen von Medikamenten, wie Chemotherapie, nach bestimmten Operationen oder bei zwangerschapsmisselijkheid. Das bedeutet auch, manchmal in langfristigen Schluckauf.

Wie zu verwenden Maxolon (Metoclopramid)?

Die Tabletten Maxolon werden unzerkaut mit etwas Flüssigkeit. Wenn Sie die Einnahme von dieser Medizin für Migräne, nehmen Sie es so bald wie möglich eine Tablette Maxolon (Metoclopramid), wenn Sie eine Migräne-Attacke fühlen sich. Haben Sie vergessen, Maxolon? Überspringen Sie die vermißte Dosis und gehen Sie auf den normalen Zeitplan.

Dosierung

Maxolon (Metoclopramid) ist verfügbar in eine mit aams.bei der kooperativen Apotheke in einer Packung mit 84 Tabletten à 10 mg. Es sei denn, ein Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosierung ist wie folgt:

  • Erwachsene: zwei bis maximal vier mal (bei morgendlicher übelkeit bis zu drei mal) pro Tag 1 Tablette.

Im Falle von übelkeit und Erbrechen aufgrund von Chemotherapie oder Operation, wird der Arzt die Dosis ändern zu verschreiben. Maxolon ist nicht geeignet für Kinder und junge Erwachsene. Vor dem Gebrauch Lesen Sie immer die Packungsbeilage und halten Sie sich an die vorgeschriebene Dosierung.

Nebenwirkungen

Medikamente können manchmal Nebenwirkungen verursachen. Nicht jeder bekommt hier allerdings die Beweislast. Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen von Maxolon (metoclopramide):

  • Müdigkeit, Benommenheit oder Schläfrigkeit, Gefühl von Schwäche
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Ausschlag auf der Haut aufgrund überempfindlichkeit

Bitte beachten Sie die Packungsbeilage für die anderen Nebenwirkungen, Warnhinweise und Kontraindikationen.

Schwangerschaft/Fahrtüchtigkeit/Alkohol

Sie können Maxolon sicher während der Schwangerschaft nehmen. Diese Medizin kommt in kleinen Mengen in die Muttermilch über. Verwenden Sie Maxolon (metoclopramide) daher, nur auf den Rat von einem Arzt, wenn Sie stillen.

Maxolon kann Ihre Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen. Wenn Sie leiden unter Schwindel, Schläfrigkeit oder Trägheit des Geistes, können Sie nicht Fahrzeug oder eine Maschine Steuern.

Alkohol kann Nebenwirkungen, wie Schwindel und Schläfrigkeit verstärken. Moderate oder unterbrechen Ihre Verwendung von alkoholischen Getränken, solange Sie Maxolon (metoclopramide) belegt.

 

Leave a Reply