Mabron

 

Dieses Produkt ist nicht mehr verfügbar mit aams.bei der kooperativen Apotheke. Andere tramadol-haltige alternativen sind:

  • Tramadol Ratio (generic)
  • Tramal (tramadol)

Was ist Mabron?

Der Wirkstoff in Mabron ist tramadol, ein Medikament, das gehört zu der Gruppe der Opioide (morphinähnliche Schmerzmittel). Diese Art von Schmerzmittel wirkt über das zentrale Nervensystem. Es verursacht Schmerzen in den Nerven unterbrochen sind, so dass es nicht im Gehirn ankommen. Mabron ist daher sehr geeignet für die Steuerung von Nerven-Schmerzen und andere moderate bis schwere Schmerzen.

Für die es verwendet wird?

Mabron ist oft vorgeschrieben, für die Nerven-Schmerzen (stechende Schmerz ist verursacht durch beschädigte sensorische Nerven), aber kann auch verwendet werden, für andere Schmerzen, einschließlich Menstruationsschmerzen, Schmerzen nach Operationen oder Verletzungen, Kopfschmerzen, Arthrose, Schmerz, Krankheit.

Wie zu verwenden Mabron?

Schlucken Sie die Tablette Mabron in unzerkaut mit etwas Flüssigkeit. Dies kann vor, während oder nach der Mahlzeit. Kauen Sie die Tablette ist nicht fein: Mabron hat eine sogenannte ’slow-release‘ – Formel, die macht er lange beschäftigt ist. Nehmen Mabron nie länger als nötig und verwenden Sie immer die niedrigste Stärke.

Dosierung

Mabron ist erhältlich in einer mit aams.bei der kooperativen Apotheke in Packungen zu 60 Tabletten und 100 mg, 150 mg und 200 mg. Die standard-Dosierung für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren wird zweimal täglich 50 bis 200 mg mit einem maximum von 400 mg pro Tag. Bitte aber immer auf die Dosierung, die der Arzt empfiehlt. Mabron ist nicht geeignet für Kinder unter 12 Jahren.

Nebenwirkungen

Medikamente können manchmal Nebenwirkungen verursachen, obwohl nicht jeder hier leidet. Berichteten unerwünschten Reaktionen mit dem Gebrauch von Mabron gehören:

  • Benommenheit, Schwindel, Schläfrigkeit
  • Übelkeit, Erbrechen (diese Nebenwirkungen verschwinden, sobald der Körper an das Medikament verwendet wird)
  • Verstopfung (viel Wasser trinken und ballaststoffreiche Lebensmittel können helfen)

Bitte beachten Sie die Packungsbeilage für eine vollständige Liste der möglichen Kontra-Indikationen, Warnhinweise und andere Nebenwirkungen.

Schwangerschaft/Alkohol/fahrtauglichkeit

Verwenden Mabron nicht, wenn Sie Schwanger sind oder es werden wollen, und in jedem Fall nicht während der letzten zwei Monate der Schwangerschaft: dieses Medikament kann nach der Geburt die Atmung des Babys in Gefahr. Beratung mit einem Arzt über den Gebrauch von Mabron, wenn Sie stillen.

Mabron wirkt sich auf Ihre Fähigkeit, zu reagieren. Solange Sie leiden unter Schläfrigkeit, Schwindel oder Benommenheit, sollten Sie nicht Auto fahren. Warten Sie für eine längere Verwendung mit Auto fahren zu Ihrem Körper verwendet wird, um die Mittel (etwa zwei Wochen). Wenn die gelegentliche Nutzung ist Mabron nach 24 Stunden geklappt, nach denen Sie teilnehmen können in die Bewegung.

Alkohol erhöht die Nebenwirkungen von Mabron. Unterbrechen Sie die Einnahme von Alkohol, bis Sie die Einnahme dieser Medizin nicht nehmen zu müssen.

 

Leave a Reply