Efexor

 

Was ist Efexor?

Efexor ist ein Antidepressivum aus der Gruppe der serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer (SNRI). Serotonin und Noradrenalin sind Neurotransmitter. Sie ermöglichen Nervenzellen miteinander kommunizieren. Ein Mangel an diesen Botenstoffen kann düstere Stimmungen oder ängste verursachen. Efexor venlafaxine enthält. Diese Substanz sorgt dafür, dass es mehr Neurotransmitter vorhanden sind und die Stimmung verbessert.

Wo ist die Droge?

Dieses Medikament ist vorgeschrieben für Depressionen und Angststörungen, wie übermäßiges sorgen, soziale Angststörung, eine Panikstörung (Panikattacken) und der posttraumatischen Belastungsstörung. Manchmal ärzte verschreiben das Medikament für die Nerven-Schmerzen zu unterdrücken, und für Hitzewallungen während des übergangs zu reduzieren. Effexor ist ein verschreibungspflichtiges Medikament.

Wie verwenden Sie Efexor?

Efexor Tabletten oder Kapseln müssen im ganzen geschluckt werden, vorzugsweise während der Mahlzeit. Diese Medizin funktioniert nicht sofort: es kann mehrere Wochen bis Monate, bevor der Effekt ist spürbar. Tritt innerhalb von sechs bis zwölf Wochen keine Besserung, dann Efexor ist nicht die richtige Medizin für Sie. Ein Arzt wird Ihnen ein anderes Medikament zu verschreiben. Funktioniert Efexor, dann müssen Sie dieses Antidepressivum langfristig weiter zu besetzen. Wollen Sie zu stoppen den Einsatz von Efexor, so tun Sie dies bitte nach einer Reduzierung der Zeitplan für den Rückzug Symptome auftreten.

Dosierung

Dieses Medikament ist in verschiedenen stärken. Ein Arzt weiß, welche Variante ist die beste, die helfen, mit Ihren Symptomen. Die Allgemeinen Richtlinien für die Dosierung bei depression und Angststörungen sind wie folgt:

  • Erwachsene: einmal täglich 75 mg.

Ein Arzt kann entscheiden, die Dosis allmählich zu erhöhen. Für die Behandlung von Panik-Erkrankungen und andere Beschwerden von einer anderen Dosis anwenden. Efexor sollte nicht verwendet werden von Kindern unter dem Alter von 18 Jahren.

Nebenwirkungen

Mit dem Einsatz von Efexor Nebenwirkungen können auftreten, wenn auch nicht jeder hier leidet. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Magen-Darm-Symptome, wie Durchfall, übelkeit, weniger Appetit und Verstopfung.
  • Kopfschmerzen;
  • Übermäßiges Schwitzen;
  • Schwindel, Schläfrigkeit;
  • Sexuelle Störungen.

Die meisten Beschwerden verschwinden nach ein paar Tagen: der Körper wird auf das Medikament gewöhnt. Bitte beachten Sie die Packungsbeilage für weitere Informationen über die möglichen Nebenwirkungen.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Efexor ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie nicht dieses Medikament, wenn Sie:

  • Allergisch gegen Venlafaxin oder einen der sonstigen Bestandteile;
  • Medikamente aus der Gruppe der MAO-Hemmer oder kürzlich verwendet haben.

Wenn Sie an Epilepsie leiden, Herzrhythmusstörungen oder eine andere Bedingung, konsultieren Sie zuerst mit dem Arzt über dieses Medikament. Auch wenn Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie es melden. Viele Medikamente (auch Nahrungsergänzungsmittel!) eine Interaktion mit Efexor. Ein Arzt weiß, welche Medikamente sind nicht miteinander kombiniert werden können.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Sie sind Schwanger, wollen Sie, Schwanger zu werden oder stillen, dann können Sie Efexor nur nach Rücksprache mit einem Arzt.

Efexor Nebenwirkungen hervorrufen können, dass Ihre Reaktion zu reduzieren. Sind Sie schwindlig, schläfrig, nervös oder sonst nicht passen, nehmen Sie nicht Teil der Bewegung.

Vermeiden Sie Alkohol, während Sie dieses Medikament nehmen. Alkohol verschlechtert die Nebenwirkungen von Efexor.

 

Leave a Reply