Colofac

 

Was ist Colofac?

Colofac gehört zu der Gruppe spasmolytica: Medikamente krampopheffend arbeiten auf die Muskeln des Darms. Der Wirkstoff mebeverine bewirkt, dass der Dickdarm weniger hart anspannen. Krämpfe werden dadurch reduziert.

Was ist Colofac verwendet?

Colofac ist, die für das Reizdarm-Syndrom (IBS), auch als spastischer Doppelpunkt genannt. Das Reizdarm-Syndrom ist gekennzeichnet durch Bauchschmerzen, Krämpfe, Durchfall und/oder Verstopfung, Blähungen, Blähungen und anderen Magen-Darm-Symptome. Oft sind die Symptome schlimmer nach dem Essen. Wenn Sie leiden unter Reizdarm-Syndrom ist es gut zu haben, zusätzlich zu der Behandlung mit Colofac, auch auf Ihre Leistung zu achten: Essen high-Faser, versuchen Sie, fettes Essen zu vermeiden, und stellen Sie sicher, Sie haben genug zu trinken. Auch regelmäßige Bewegung und die Vermeidung von stress und Verspannungen helfen können, um die Symptome zu reduzieren.

Wie zu verwenden Colofac?

Colofac Tabletten und Kapseln sollten zu einer festgesetzten Zeit, in Ihrer Gesamtheit genommen werden, mit etwas Flüssigkeit, vorzugsweise vor den Mahlzeiten. Wenn Sie Schwierigkeiten beim schlucken der Kapseln haben, können Sie möglicherweise geöffnet werden und die pellets lösen sich nehmen. Jedoch tun Sie dies ohne zu kauen: die Körner haben eine spezielle Beschichtung, wodurch Sie den Wirkstoff verzögert die Ausgabe in den Darm. Die Granulate sind gut zu kauen, Sie funktionieren weniger gut.

Eine vergessene Dosis kann Sie aufholen, es sei denn, es ist fast Zeit für die nächste Dosis.

Dosierung

Colofac ist in der aams.bei kooperierenden Apotheken, Tabletten (1 Tablette enthält 135 mg mebeverine) und als Kapseln mit kontrollierter Freisetzung (enthält 200 mg mebeverine pro Stück). Die übliche Dosis für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren zweimal täglich 1 Tablette oder Kapsel (siehe Packungsbeilage für weitere Informationen), außer wenn Ihr Arzt es nicht anders verordnet.

Nebenwirkungen

Colofac selten Nebenwirkungen. In seltenen Fällen kann eine überempfindlichkeitsreaktion auftreten (Symptome, die Punkt-zu diesem zählen Schwellungen von Gesicht und Zunge, Schwierigkeiten beim schlucken und atmen, schwerer Hautausschlag). Sie warnen in diesem Fall einen Arzt. Andere sehr seltene Nebenwirkungen aufgeführt sind Kopfschmerzen, übelkeit und Schwindel.

In der Broschüre Lesen Sie alles über eventuelle Kontra-Indikationen, Warnhinweise und Nebenwirkungen.

Schwangerschaft/Stillzeit

Es ist nicht genügend bekannt über die Wirkung von Colofac auf ungeborene Babys. Zusätzlich, eine kleine Menge dieser Droge in der Muttermilch landet. Konsultieren Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung eines sichereren Mittel, wenn Sie Schwanger sind oder es werden wollen, oder wenn Sie stillen.

 

Leave a Reply