Bedol

 

Hinweis: Bedol ist vorübergehend nicht verfügbar, in einer mit aams.bei der kooperativen Apotheke. Sie finden auf dieser Seite weitere Behandlungen aus der Kategorie Hormon-Ersatz-Therapie.

Was ist Bedol?

Bedol enthält estradiol, ein oestrogeenhormoon. Eine Behandlung mit Bedol ist vorgeschrieben, um Frauen in den Wechseljahren für die sinkende hormoongehalte in Ihrem Körper zu kompensieren und so overgangsklachten zu kämpfen. Diese Methode wird auch als Hormon-Ersatz-Therapie (HRT) oder Hormon-Ersatz-Therapie (HRT). Bedol können nur auf ärztliche Verschreibung aus der Apotheke, bestellt werden.

Wo ist die Droge?

Bedol ist verwendet in overgangsklachten: Symptome verursacht durch sinkende östrogenspiegel in den Körper. Bekannt overgangsklachten gehören:

  • Hitzewallungen;
  • Nachtschweiß;
  • Trockene Schleimhäute (Augen, Scheide, Mund);
  • Wechselnden Stimmungen oder Depressionen;
  • Probleme mit ein – oder durchzuschlafen;
  • Verminderte libido (weniger Lust auf Geschlechtsverkehr haben);
  • Verlust von Knochen Masse.

Bedol füllen den Mangel an östrogen, so dass diese Symptome können erheblich reduzieren oder zu verhindern.

Wie verwenden Sie Bedol?

Bedol enthält nur eine oestrogeenhormoon. Wenn Sie Ihre Gebärmutter noch hat, wird der Arzt Ihnen eine Ergänzende progestageenhormoon verschreiben, um die Gebärmutter zu schützen, gegen die Nebenwirkungen. Bedol ist vorgesehen, durch eine mit aams.an die kooperierende Apotheke und ist je 28 Tabletten verpackt in Blisterpackung mit kalenderaanduiding. Nehmen Sie die Tablette auf eine Feste Zeit, und schlucken Sie diese unzerkaut mit etwas Wasser. Nehmen Sie das Medikament mit oder ohne Nahrung zu sich nehmen. Wenn der Streifen leer ist, können Sie direkt weiter mit einem neuen Streifen. Verwenden Bedol nicht länger als 2 Jahre ohne Rücksprache mit einen Arzt.

Dosierung

Es sei denn, ein Arzt nicht anders rät, die übliche Dosierung von Bedol wie folgt:

  • Erwachsene Frauen: einmal täglich 1 Tablette.

Nicht abweichen von der empfohlenen Dosierung und Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage.

Nebenwirkungen

Ein HST-Behandlung mit Bedol manchmal geben Nebenwirkungen. Sie können dann, unter anderem, leiden unter folgenden Beschwerden:

  • Kopfschmerzen;
  • Magen-Darm-Symptome;
  • Doorbraakbloedingen oder verstärkten vaginalen Ausfluss;
  • Angespannte oder geschwollene Brüste;
  • Stimmungsschwankungen.

Die meisten der Beschwerden mit der Zeit verschwinden werden. Nach ein paar Wochen immer noch leiden unter den Nebenwirkungen, konsultieren Sie einen Arzt. Hormon-Therapie ist auch im Zusammenhang mit einem leicht erhöhten Risiko von schweren Nebenwirkungen wie Krebs und Thrombose. In der Broschüre können Sie mehr Lesen über dieses Thema.

Wann sollten Sie dieses Arzneimittel nicht anwenden?

Bedol ist nicht für jeden ein geeignetes Medikament. Verwenden Sie diese Medikation, wenn Sie:

  • Allergisch sind auf estradiol oder einen der Häufig verwendeten Hilfsstoffe;
  • Leidet oder gelitten hat, von Thrombosen, Lebererkrankungen, Brustkrebs oder andere Krebsarten reagieren auf östrogen.
  • Leiden, eine schwere Nierenerkrankung, Blut, Krankheit oder wenn Sie leiden unter vaginalen Blutungen oder eine abnorme Wachstum der Gebärmutterschleimhaut.

Nach Rücksprache mit einem Arzt oder Sie Bedol verwenden sollten, wenn Sie leiden an einer anderen Krankheit. Aufgeführt auf Ihre Bestellung, bei der man mit aams.an die kooperierende Apotheke, die Medikamente, die Sie verwendet haben. Ein Arzt weiß, wenn diese kombiniert wird mit Bedol.

Schwangerschaft / Fahrtüchtigkeit / Alkohol

Bedol ist in der Regel von Frauen, die nicht mehr fruchtbar sind. Ausnahmen: verwenden Sie nicht dieses Medikament, wenn Sie Schwanger sind oder stillen, es sei denn, ein Arzt, sonst rät.

Hinweis: Bedol ist kein Verhütungsmittel! Zusätzliche Verhütungsmittel verwenden, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie noch Schwanger werden können.

Gibt es für dieses Medikament sind keine Warnungen in Bezug auf das fahren und Alkohol.

 

Leave a Reply